Ersatzgeldprojekte

Die Energiewende führte im Landkreis Miltenberg zur Errichtung mehrerer Windkraftanlagen. Weitere Anlagen sind in Planung. Laut Bundesnaturschutzgesetz stellen diese Vorhaben einen Eingriff in Natur und Landschaftsbild dar, der auszugleichen ist. Dieser Ausgleich erfolgt in Form von Ersatzzahlungen die der unteren Naturschutzbehörde bereits heute sowie zukünftig zur Verfügung stehen. Damit diese Gelder sinnvoll und langfristig der Natur im Landkreis zu Gute kommen, wurden wir von der unteren Naturschutzbehörde mit der Umsetzung von den drei nachfolgenden Projekten in den kommenden Jahren beauftragt:

  • "Orchideenreiche Magerwiesen in Miltenberg-Breitendiel"
  • "Artenreiche Kulturlandschaft um Mömlingen"
  • "Feuchtgebiet an der Hesselsmühle bei Eschau-Sommerau"

Diese drei Projekte zeichnen sich durch ihre herausragende Bedeutung für den Biotop- und Artenschutz aus. Zur langfristigen Sicherung und Erhaltung dieser wertvollen Lebensräume werden in enger Absprache mit der unteren Naturschutzbehörde die Ersatzgelder vorrangig für Grunderwerb sowie Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen eingesetzt.

Die Halbzeit der Ersatzgeldprojekte mit einer Laufzeit von 4 Jahren ist erreicht.

Wir ziehen eine Zwischenbilanz!

Bericht: Halbzeitbilanz zur Verwendung von Ersatzgeldern im Landkreis Miltenberg