Streuobst

Das Thema Streuobst stellt ein Hauptschwerpunkt unserer Arbeit dar. Die vielerorts verbreiteten Streuobstwiesen sind ein prägender Bestandteil unserer Kulturlandschaft, die seit alters her charakteristisch für die Untermainregion sind. Sie sind wertvoller Lebensraum für mehr als 5.000 Tier- und Pflanzenarten, darunter dem landesweit gefährdeten Steinkauz, der eine seiner letzten stabilen Populationen in ganz Bayern mit ca. 200 Brutpaaren hier besitzt.

Aufgrund von Unwirtschaftlichkeit, fehlendem Interesse und Zeitmangel werden die Obstbestände seit Jahren vernachlässigt und wachsen immer stärker zu, werden gerodet oder bleiben ungenutzt. Zur Untersützung von unsicheren Obstbaumwiesenbesitzern und zur Förderung des Interessens am Obstbau bieten wir schon seit Jahren Baumschnittkurse an.

Mit zahlreichen Projekten und Aktivitäten möchten wir auf die Bedeutung dieses wertvollen Lebensraumes hinweisen, informieren und sensibilisieren sowie das Eigeninteresse am Erhalt der Streuobstwiesen stärken.